Karten und Preise

DIE KARTEN SIND EIN SPIEGEL

In meinen Beratungen lege ich für Sie die Lenormandkarten. Über dieses Medium erhalte ich durch meine intuitive Wahrnehmung Informationen, Bilder und Zahlen. Die empfangenen Botschaften gebe ich in meinen Gesprächen an Sie selbstverständlich ungefiltert weiter. Das Kartenbild hilft zudem, Ereignisse und Situationen Ihres Lebens besser einordnen zu können und auf zukünftige Entwicklungen hinzuweisen.

Natürlich beantworte ich für Sie spezifische Fragen zu Themenbereichen wie Liebe und Partnerschaft, Beruf und Berufung, Finanzen, und Lebensveränderungen. 

Diese beantworte ich Ihnen kompetent aufgrund des vor mir liegenden Kartenblattes. Alle mir durch die Karten gezeigten Themen besprechen wir ausführlich, so dass Sie mit den Antworten aus einer Beratung gehen werden, die Sie gesucht haben und die Ihnen weiterhelfen auf Ihrem Weg. Gerne können Sie während der Kartenberatung Notizen machen.

Auch wenn Sie keine bestimmten Fragen haben, gebe ich Ihnen einen allumfassenden Blick auf Ihre Leben und Entwicklungen, die ich sehe.

Ich blicke für Sie auf Ihre Potentiale, Chancen, versteckte Begabungen und Talente, Liebesangelegenheiten, beruflichen Möglichkeiten und/oder Veränderungen. Haben Sie eine Entscheidung zu treffen oder stehen Sie an einer Wegkreuzung in Ihrem Leben, so erläutere ich Ihnen die einzelnen Wege. Immer ist es mein Anliegen und Ziel, Sie mit ehrlichen, hilfreichen und treffsicheren Antworten, Perspektiven und Klarheit aus der Beratung zu entlassen. Ich unterstütze Sie bestmöglich bei der Erfüllung Ihrer Wünsche.

KARTENLEGEN WO UND WIE SIE MÖCHTEN

Das Kartenlegen kann bei mir vor Ort stattfinden, aber auch per Telefon oder an einem Ort Ihrer Wahl.

MEINE PREISE

30 Minuten:    40,00 Euro

60 Minuten:   75,00 Euro

Beim Kartenlegen an einem Ort Ihrer Wahl werden zusätzlich Anfahrtkosten berechnet. Die Bezahlung erfolgt durch Vorkasse oder beim vereinbarten Termin vorab.

Über mich

Das bin ich, mein Name ist Marion Mahadevi Owen und ich wurde im Sternzeichen Krebs, Aszendent Skorpion im bezaubernden Bayern geboren.

Schon im Alter von 14 Jahren war ich beeindruckt und fasziniert, als ich durch verschiedene kleinere und größere Ereignisse begriffen habe, das es Dinge gibt die man nicht mit den 5 Sinnen wahrnehmen kann, die sich nicht durch wissenschaftliche Tests im Labor oder durch Statistiken erfahren oder gar belegen lassen, diese jedoch unabdingbar vorhanden sind.

Eben alles, was sich nicht logisch erklären lässt, mit dem Verstand nicht fassbar gemacht werden kann und dennoch existiert.

Das Kartenlegen gehörte von da an zu meinem Leben. 

Die Faszination der Karten, die Aussagen der Karten dargestellt durch intuitive, eindrucksstarke Bebilderung ist bis zum heutigen Tage bestehen geblieben und hat mein Leben mit geprägt. Auch die Begeisterung und Leidenschaft für das Kartenlegen ist über die Jahre mehr in mir gewachsen, da ich auch heute noch immer wieder Neues in den Karten entdecke, das sich mir erschließt, es ist eine meiner großen Leidenschaften.

Anfangs erst spielerisch im näheren Umfeld angewandt, habe ich meine erworbenen Kenntnisse über die Jahre immer weiter vertieft, verfeinert und gelebt.

Meine Jahre auf Hawaii und in Kalifornien haben mich diesbezüglich noch mehr geprägt und ich habe den Schritt in die Öffentlichkeit getan. 

Meine Beratungen nehmen Personen aus den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen wahr, Menschen wie du und ich, Geschäftsleute, Reisende, Künstler usw., Beratungen führe ich hauptsächlich im privaten Rahmen, wozu heute natürlich auch eine Telefonberatung oder eine Konsultation über das Internet zählt, durch. Gerne führe ich auch ein Gespräch in englischer Sprache durch.

Oft werde ich auch zu Firmenevents, geselligen Treffen, wie Geburtstage, Junggesellen-/Junggesellinnenabschiede oder andere Feierlichkeiten gebucht. 

In einer gelockerten Atmosphäre, kann ich selbst hier durch Kurzlegungen die Menschen an das Kartenlegen und seine Qualitäten heranführen und mit treffsicheren Aussagen überzeugen.

Dank meinem Interesse am Menschen und dem Interesse am mentalen und psychologischen Teil des Menschen erhalte ich intuitiv Informationen, Botschaften, Hinweise und zeitliche Angaben, die meine Beratungen für den Einzelnen wertvoll, helfend und treffsicher machen.

Natürlich lebe ich noch andere Leidenschaften in meinem Leben aus. Ein weiterer großer Teil meines Wirkens ist Yoga. Seit nun mehr als 12 Jahren unterrichte ich Hatha Yoga nach der Tradition von Swami Sivananda, dabei hat mich der mentale Teil des Yoga, die Meditation der Yogaphilosophie weit früher interessiert als der körperliche, da ich stets mit meinem inneren Schweinehund gekämpft habe und nie um eine Ausrede mir selbst gegenüber verlegen war.

Zum Yoga gekommen bin ich schließlich durch einen komplizierten Bandscheibenvorfall, in einem für mich so jungen Alter, was mich mehr als schockiert hat. Durch mein Krankheitsbild habe ich mich schließlich selbst mit schnörkelloser Ehrlichkeit konfrontiert und angeschaut. Dabei ist mir vor allem bewusst geworden, wie eng Geist und Körper miteinander verbunden sind und sich einander beeinflussen, im Positiven, wie Negativen.

Seit ich mich dem Yogaweg geöffnet habe hat sich sehr viel in meinem Leben zum Besseren geändert und ich möchte Yoga nicht mehr missen. 

Yoga ist eine Bereicherung für jeden von uns in so vieler Hinsicht, nicht nur das sich die körperliche Vitalität verbessert, sowie die körperliche und geistige Flexibilität gesteigert wird. 

Yoga schenkt dir zu dem mehr Lebensqualität, da es das Bewusstsein auf das wirklich Wichtige im Leben lenkt, einen erweiterten Blickwinkel auf Dinge und Situationen gibt und dabei ein Gefühl von Zufriedenheit mit sich bringt.

Und damit meine Leidenschaften einen runden Abschluss bekommen lebe ich den kreativen Teil in mir auch noch aus, in dem ich Accessoires, Taschen, Geldbeutel usw. designe und in liebevoller Handarbeit, aus dem wunderbaren Naturprodukt Kork, anfertige. Mehr darüber könnt ihr auf meiner Webseite, www.mairom.de pure basic exclusives erfahren und anschauen.

Entspannung

Wohlfühlzeit – Entspannungsmethoden

Hallo Yoginis und Yogis,

am Samstag den 07.10.2017 startet die Kurz-Workshop-Reihe Themenzeiten/Wohlfühlzeiten mit den Entspannungsmethoden.

Wir werden zwei verschiedene Entspannungstechniken erlernen, zum einen die klassische Entspannung kombiniert mit PMR, Autosuggestion und Schwerpunkt Phantasiegeschichte.

Der ein oder andere von euch kennt die Autosuggestion schon aus dem Yogakurs. Im Entspannungsworkshop werden wir genauer und tiefer darauf eingehen, auch wie man diese Entspannungstechnik über den körperlichen Bereich hinaus auch für den mentalen Bereich nutzen kann.

Die Entspannungstechnik des autogenen Trainings offenbart nicht nur die Leichtigkeit mit der man Entspannung erlangen kann, sondern auch die vielfältige Anwendbarkeit.
So kann durch Selbstsuggestionen=Zauberforlmeln, gezieltes visualisieren und durch Fragen an das Unterbewusstsein, körperliche  und mentale Unordnung erfolgreich gelöst werden.

Anmeldungen kann ich bis Do. 05.10.2017entgegen nehmen. Der Workshop beginnt um 16:00 – 17:30 in der Kilianstr. 251, Tanzschule schwarz/weiß 2.Stk., der Eingang befindet sich zwischen dem Hollywood Sonnenstudio und der kleinen Pizzeria. Die Workshop Gebühr von 15,- € bitte mitbringen.

Anmeldung unter: mahadevi4767@gmail.com
oder mobil: 0176/65368335

Liebe Grüße und namaste,
Marion Mahadevi Owen

IMG_1852

Kartenlegen – die Geschichte der Bilder

Ich biete wieder Kartenlege-Beratungen an

Eine alte Leidenschaft, die wieder gelebt werden möchte.

Für alle die mich kennen, ist das sicherlich keine Überraschung. Das Kartenlegen war immer Teil meines Lebens, weil es mich schon seit frühester Jugend fasziniert hat, was die Bildsprache uns alles mitzuteilen hat. 

Wie Kombinationen von Karten uns  Aufschluss geben können über bevorstehende Ereignisse,Karten Tipps zu geplanten Projekten, Einsichten in be(vor)stehende Beziehungen und Partnerschaften, Informationen zur Lösung von Problemen jeglicher Art, auch was nötig ist, um sich selbst weiter zu entwickeln.

Was für mich alles mit den Karten sonst noch in Zusammenhang steht erfahren Sie im Menüpunkt Kartenlegen.http://www.yoga-dein-raum.de/kartenlegen/

Ich freue mich auf viele intensive und gewinnbringende Gespräche.

Eure Marion

Yoga Kurs von Yoga dein Traum (by Marion Mahadevi Owen)

Neues bei Yoga dein Raum

YOGA DEIN RAUM EXPANDIERT

Es ist Zeit zu expandieren.

Ab Oktober biete ich zwei neue Kurse für Einsteiger und sanfte Mittelstufe an im Familientreff 

KNIRPSE & CO 

Schon jetzt im Vorfeld ist der Zulauf groß. Also schnell noch anmelden. Die genauen Kursdaten:

YOGA AM MORGEN, IMMER DONNERSTAG

Beginn                      06.10.2016            –          15.12.2016

10 x 75 Min.                        09:00           –          10:15 ausgenommen Herbstferien

YOGA ZUM TAGESAUSKLANG, IMMER DONNERSTAG

Beginn                     06.10.2016            –           15.12.2016

10 x 75 Min.                       16:45           –            18:00 ausgenommen Herbstferien

Kursgebühr:                  111,- € 

Kursanmeldungen, die bis zum 05.10.2016 eingehen                                                                     erhalten einen einmaligen Rabatt von 16,- €

Die Kursgebühr ist bis zum 30.09.2016 zu erfolgen. Die entsprechende Bankverbindung findet ihr auf dem Anmeldeformular.

Die Kurse finden statt im Familientreff

KNIRPSE & CO

 Wir sehen uns auf der Matte.
Marion Mahadevi Owen

Sommerpause? Nein Danke!

Sommeryoga zum Sonnenpreis!!!

Als erstes möchte ich mich bei allen Yoginis bedanken, euch meinen Respekt aussprechen und meine Wertschätzung, für eure Disziplin, euren Einsatz und euer Durchhaltevermögen, Woche für Woche zum Yoga zu kommen. Ich hoffe, ihr beschenkt euch selbst auch mit lobenden Worten und Taten.
Im heutigen Leben, wo wir alle nur zu gut wissen, das die Zeit knapp,der Terminkalender voll, die Anforderungen und Verpflichtungen ständig zu steigen scheinen.
Schon auf Grund all dieser täglichen Herausforderungen  solltet ihr euch für euren Einsatz danken.

Selbst das geringste Bemühen für euch selbst etwas zu tun bleibt von eurem Körper und Geist nicht unbemerkt und auf Dauer wird auch er euch dafür danken, das ihr ihn gut behandelt habt.

Sommerpause soll nicht gleich bedeutend sein mit Yoga-Pause. Darum biete ich an folgenden Tagen “offene Stunden”

an , die jeder besuchen kann, der sich mit Yoga wieder mehr beschäftigen möchte. Der seinen aktiven Flow nicht unterbrechen möchte oder der Yoga zum ersten mal kennenlernen möchte.
Ihr seit alle herzlich willkommen.

Do. 13. August 2015
Do. 20. August 2015
Do. 27. August 2015

jeweils von 18:45 – 20:15, im Campus Medic CenterÄussere Sulzbacher Str 122 zum

Sommer Sonnenpreis

10,- € (90 Minuten)

Bitte gebt mir bis 11.August eure Zusage per
what´s app
email: mahadevi4767@gmail.com
telefonisch: 0176/6536 8335

da der Raum nur eine begrenzte Teilnehmerzahl fast.

Ich seh euch auf der Matte.

werde Yogi

Liebe Yogis, Yoga-Interessierte und die, die es werden wollen 

Wolltest du schon immer mal:

Der Frühling ist da, die Sonne scheint, die Energie steigt und der Tatendrang ist kaum zu bändigen
und du wolltest sicherlich schon immer mal wissen, was Yoga alles so kann –

• mehrere Millionen deiner Körperzellen vitalisieren
• dein Verdauungssystem mobilisieren
• deinen Körper und Geist beim Üben in Harmonie erleben
• dein Immunsystem stärken
• dein Herz-/Kreislaufsystem anregen
• 97% deiner gesamten Muskulatur aktivieren
• Beweglichkeit und Flexibilität in Leichtigkeit erlangen
• dein Selbstbewusstsein stärken
Oder einfach nur Spaß haben

Wenn du mindestens 3 Fragen mit “Ja” beantworten kannst, dann bist du in diesem Kurs richtig und wir sehen uns auf der Matte.

Weitere Infos zum neuen Kursangebot und den Räumlichkeiten jetzt unter dem Menuepunkt Termine/Anmeldung

Farbenlehre

nach Hippokrates

Es gibt 4 Hauptfarben, rot, gelb, grün, blau. Jeder Farbe sind verschiedene Eigenschaften und Charakteristiken zugeordnet, wovon sich ziemlich gut ableiten lässt, wie so die verschiedenen Menschen ticken und drauf sind. Vorteil, wenn man darüber etwas Bescheid weiß, kann man mit den Menschen ein Stück weit besser umgehen, weil man ja weiß, was den anderen ausmacht, worauf er anspringt usw.

  • blau – diese Menschen sind sehr strukturiert, sie können gut mit Zahlen umgehen und kontrollieren gerne. Sind er trocken vom Typus her und introvertiert. Sie brauchen Planung und können sehr diszipliniert sein. Sport durch Disziplin, meist eher dünn.
  • rot – diese Menschen sind sehr ehrgeizig, die Ellenbogenfreunde unter uns. Vermutlich gute Manager, aber eher schlechte Menschen Führungskräfte. Sie diskutieren gerne bis hin zum Streit. Sie neigen zu Aggression, im schlimmsten Fall zu Gewalt. Ebenfalls introvertiert. Sie sind meist sehr sportlich, werden leicht rot.
  • gelb – diese Menschen sind treu verbunden bleiben meist ein Leben lang im selben Job, sehr loyal. Sie sind künstlerisch-  und sprachbegabt, die Couch-Potatoes, sie sind Genießer und meist fülliger Natur. Sind extrovertiert und umgeben sich gerne mit Gleichgesinnten.
  • grün – diese Menschen sind sehr kontaktfreudig, überall zu finden. Sehr extrovertiert. Generell eher oberflächlich, dauert bis sie in die Tiefe gehen. Sie sind neugierig und wissbegierig. Nehmen sich selbst oft nicht so ernst und haben lockere Einstellung zu den Dingen.

Das sind nur einige Qualitäten und die oben angeführte Liste ist weit entfernt von Vollständigkeit, sie beschreibt nur einige Hauptadjektive der einzelnen Farbtypen. Eine Person ist auch nie nur rot oder gelb, wir alle sind Mischtypen. Meist im Bereich blau/gelb, gelb/blau, rot/grün oder grün/rot. Da sind die anderen beiden Farben eher hintergründig und werden selten ausgelebt.

Mein persönliches Farbenchart ist etwas a-typisch, da ich wirklich ziemlich gleichmäßig in allen Farben vertreten bin. Also 25%,25%, usw. Erst könnte man denken, ja super, da kann man alles ausleben hat alle Qualitäten vereint, weiß was im anderen vorgeht, kann objektiv Situationen betrachten und so einiges mehr. Naja, das stimmt vielleicht auch, aber…

Plank Pose

Eine ziemlich geniale Übung/Asana

Schon die Bezeichnung finde ich so was von klar. Brett, steif, unbewegt, gerade, eine Linie.

Die Umsetzung der Übung ist wirklich denkbar einfach. Es gibt verschiedene Varianten der Übung, meine Lieblingsvariante ist die, die sich aus der Grundhaltung der Sphinx ergibt. Dabei liegst du auf dem Bauch, bringst die Ellbogen unter die Schulter, lässt die Unterarme auf der Matte bequem aufliegen, die Handflächen berühren den Boden und die Zehen sind angestellt.

Bei dieser gewählten Variante besteht nun die ganze Kunst darin, den gesamten Körper vom Boden zu lösen, nur die Zehen und die Unterarme/Hände berühren den Boden, der Rest ist eben wie gesagt brettsteif.

Das sieht dann so aus. Die Durchführung ist eben echt sowas von simple.

20150420_204024

plank pose, mit aufgesetzten Knien

 

Las dich nicht täuschen diese Asana hat es wirklich in sich. Du kommst den Anweisungen nach bist ganz steif, spürst wie du von den Fersen über die Beine, das Gesäß, den Rücken entlang, bis zum Kopf, eine Linie bildest. Und jetzt beginnt der Spass. Vermutlich spürst du ja schon, wie die Muskeln im Körper sich stärken allerdings kannst du das noch so richtig zelebrieren. Stell dir vor, dein Gehirn funktioniert wie ein Scanner, der sich langsam von oben nach unten über deinen Körper schiebt und die jede einzelne Partie gesondert und intensiv wahrnimmt.

Beginne bei den Schultern, spüre die Kräftigung im gesamten Schulterbereich, einschl. Nacken, der ebenfalls gestärkt wird. Keine Angst deshalb bekommst du noch lange keinen Stiernacken. Richte die Aufmerksamkeit auf deinen Brustraum und nehme die Kräftigung der Brustmuskeln wahr.

Und mal ehrlich, wer von uns Mädels hat etwas dagegen, neben dem ganzen spirituellen und gesundheitlichen Vorzügen auch noch zu hören zu bekommen, das diese Übung Hängebrüsten vorbeugt. Na, da lässt sich die Übung doch gleich noch etwas länger halten.

plank pose, keine Bodenberührung, außer Zehen und Unterarme

plank pose, keine Bodenberührung, außer Zehen und Unterarme

Weiter gehts über den oberen Rücken, über die gesamte Rückenlänge bis in den unteren Rücken mit der Stärkung der Muskeln und gerade eine kräftige Rückenmuskulatur ist wichtig um die Wirbelsäule in ihrer Funktion als Stützapparat zu unterstützen. Danach richte die Aufmerksamkeit auf den Bauch und genieße es, wie du die Kräftigung der Bauchmuskeln spürst, wenn du den Six-Pack auch noch nicht sehen kannst, aber du kannst ihn dir vorstellen, die Übung ist hierzu genial. Hier viel wichtiger wie der optische Effekt ist, das durch die Kräftigung der tiefliegenden Bauchmuskeln die inneren Organe geschützt werden. Gut ausgeprägte Bauchmuskeln beugen zu dem Rückenschmerzen vor.

Gleich hast du es geschafft noch einmal voll konzentrieren, du bist im unteren Rücken und beim Gesäss und kannst die Stärkung hier ebenso ganz deutlich spüren und gegen eine knackigen wohlgeformten Po hat wohl auch kaum eine von uns etwas einzuwenden, drum verweile hier gleich noch etwas länger. Selbst die Beine bekommen hier Formung durch Kräftigung. Yoga ist eben unglaublich vielseitig und vielschichtig.

Wow, dann kannst du dich locker auf die Matte absenken und in der dir gewohnten Entspannungshaltung einige Momente verweilen. Dabei solltest du darauf achten, das du mit dem Ausatmen alle Anspannung und Anstrengung ausatmest. Das darf ruhig hörbar sein.

Natürlich hat Plank Pose auf noch ihre geistige und energetische Wirkung. Körperlich gesehen gibt es nicht viele Übungen, die soviel Muskeln so effektiv im harmonischen Zusammenspiel kräftigen, wie die Brett Übung. Das ist wohl anstrengend, aber auf der anderen Seite kann man den energetischen Boost, den die Übung mit sich bringt unmittelbar spüren. Sie ist aktivierend für Rücken und die Chakren entlang der Wirbelsäule. Den Effekt der Fettverbrennung will ich hier nicht unterschlagen und auch nicht, das sie dir hilft deine Atmung zu vertiefen.

Geistig, was soll ich sagen, natürlich stärkt sie dein Selbstbewusstsein, dein Selbstvertrauen und dein Durchhaltevermögen, deine Durchsetzungskraft und stärkt die Disziplin.

Unterschätze nicht die Anstrengung, die auf den Bildern sicher nicht zu vermitteln geht. Diese Anstrengung ist jedoch ein Klacks gegen den Effekt, den du aus der Übung hast und dem Gefühl  des Erfolges die Übung gemeistert zu haben. Während der Asana  achte bitte immer darauf, das sich deine Körperhaltung nicht verändert. Kannst du sie, wie beschrieben nicht über einen gewissen Zeitraum halten, setze lieber zwischendrin mal ab und fange noch mal von vorne an, bevor du sie verzerrst, denn dann geht, wie bei jeder anderen Übung auch die Effektivität verloren bzw. vermindert sich.

Dein Gesicht erstrahlt sicher auch in einem anderen Glanz, hey du hast soeben deine Brüste und deinen Po geshaped und proportioniert, damit hast du zwar etwas Egopflege betrieben, aber sei nicht so streng und sehe es dir nach.

Diese Asana sollte zu deinem festen Übungsprogramm gehören. Jetzt kann dich sicherlich nichts mehr von der Durchführung der Übung abhalten, bei so viel positiven Wirkungen muss man sie einfach haben.

Schreib mir deine Erfahrungen mit der Asana, plant pose (Brett Übung). Jeder Erfahrungswert ist gold wert.

Ganesha

Sicher hast du, wenn du dich mit Yoga beschäftigst auch schon die indische Götterwelt näher kennen gelernt und so dürfte dir der Name “GANESHA” nicht fremd sein.

Es ist der Gott mit dem Elefantenkopf. Natürlich könnte ich dir jetzt so einiges Fundiertes und Fakten zu GANESHA erzählen und schreiben, das kannst du allerdings auch in einschlägiger Lektüre lesen und da gibt es reichlich und einige wirklich gute Werke, hier nur drei, die ich echt empfehlen kann “Wie Ganesha seinen Kopf erhielt”, “Ganesha und der Mond”, “Götter und Göttinnen im Hinduismus”………

Ein paar wichtige Ansagen, die Ganesha ausmachen, möchte ich dir dennoch an dieser Stelle   nicht vorenthalten.

  • der Elefantenkopf, der Ganesha ziert steht für die Seele
  • sein üppiger Körper steht für die weltliche, materielle Existenz des Menschen
  • seine großen Ohren, stehen eindeutig dafür, das er ein guter Zuhörer ist
  • der Stachel, den er in einem seiner vier Arme/Hände trägt, treibt uns Menschen an, die Hindernisse, Hürden und Herausforderungen auf unserem Weg erfolgreicher, leichter und nachhaltiger zu bewältigen, zu meistern
  • die Tuch/Schlaufe in einer der anderen Hände dient als Hilfestellung seinerseits die Herausforderungen aus dem Weg zu räumen

247[1]

Die indische Mythologie beschreibt GANESHA, als den Beseitiger von Hindernissen und den Beschützer von Wahrheit und Weisheit. Er bringt und schenkt uns Erfolg im Leben. Er ist wegweisend für einen Neuanfang. Witzigerweise hat er sich eine Ratte als Reittier gesucht, wodurch er auch als klug und geschickt gilt. Ohne Zweifel ist GANESHA einer der beliebtesten Götter im indischen Götterzirkus.

GANESHA ist dem Wurzelchakra (Muladhara Chakra) zugeordnet, was zeigt, das Er bemüht ist als eine Verknüpfung zwischen dem Irdischen, dem Materiellem und der Spiritualität, dem göttlich, Universalen zu schaffen.

Was ich dir in diesem Artikel weitergeben möchte ist die Wirkung von Ganesha auf dich und dein Leben. Da bleibt es natürlich nicht aus, in die Erfahrungskiste zu greifen, von Freunden und meine eigenen.

GANESHA hat für mich eine große Bedeutung, dabei kann ich gar nicht sagen, woher diese kommt. Es scheint einfach eine Anziehung zu sein, nicht anders als wie zu einem Land oder zu einer bestimmten Küche. Ich mag ihn einfach.

Deshalb habe ich Ganesha einen Raum und Platz in meinem Leben gegeben, vielleicht vergleichbar, dem eines Ratgebers.

Wann immer ich also eine weitgreifende Entscheidung treffen möchte oder muss, frage ich Lord GANESHA um seinen Rat. Ich bitte ihn bei etwas Neuem um seine Unterstützung, auch um die entsprechende Hingabe an eine Aufgabe und den Erfolg dabei. Ich glaube das er mir die Weisheit und Klugheit schenkt in bestimmten Situationen die richtigen Worte oder Taten zu finden. Er ist so etwas wie ein imaginärer Freund geworden. Ähnlich wie “mein Freund Harvey” (Film, Harvey ist ein großer weißer Hase, der immer hilft und für einen da ist).

Es ist dann meist ein Gefühl oder eine Art innere Stimme, die sich mir zeigt und mir Antwort auf mein Gefragtes bringt, dabei poppt meist GANESHA in irgendeiner bildhaften Form vor meinem inneren Auge auf und da ist er wieder mein Ganesha/Harvey. Sollte ich bis dahin noch Zweifel gehabt haben ,dann weiß ich, das ich richtig liege oder was zu tun ist. GANESHA ist zu meinem persönlichen Guide geworden, and I fucking like it.

Andere Menschen erzählen mir, das sie z. B. hinfallen oder stolpern und beim Aufstehen, haben sie dann diese Stimme im Kopf, die Ihnen Wichtiges mitteilt. Jemand anderer sagt, das ihn manchmal ein leichter Schmerz in den Körper fährt, an völlig unterschiedlichen Stellen, die Aufmerksamkeit ist dann automatisch auf diesem Punkt und dann auch wieder eine Mitteilung in Bild oder Wort. Vorangehend war da immer eine Frage oder Bitte an Ganesha.

Ich weiß, das klingt alles etwas abgehoben und spacig, aber mal ganz ehrlich, ich bin mir ziemlich sicher das so etwas oder in abgewandelter Form jeder schon einmal erlebt hat, doch die meisten damit nichts anzufangen wussten oder vielleicht sogar beschämt waren und sich hinterfragt haben in ihrem Zustand. So ging es mir zumindest anfangs. Es ist ja auch nicht so, das das tägliche Zustände oder Ereignisse sind, das kommt im Jahr vielleicht 5-10 mal vor. Also ich betrachte mich da als noch ganz “normal”, was das auch immer sein mag.

Also öffne dich ruhig diesem liebevollen und wohlig runden weisen Gott Lord GANESHA, las ihn einen Blick in dein Wesen gewähren und du wirst sehen, du kannst nur gewinnen.

 Om Gam Ganapataye Namaha

Dies ist das Mantra von Lord GANESHA. Wer dieses Mantra rezitiert, kann spüren, dass er immer die Kraft hat, zu tun, was nötig ist, und dass die Ganesha-Energie durch ihn hindurch strömen will.

Probier doch mal eine kurze Meditation (10 Min.) aus, in der du dich nur mit diesem Mantra beschäftigst und einfach abwartest was passiert. Mach sie zu deinem täglichen Ritual.

Jetzt interessiert es mich brennend, ob du auch mit Ganesha oder einer anderen Gottheit oder mit einem anderen Guide, als was ES auch immer bezeichnet werden möchte. Schreib mir, ich freue mich auf deinen Kommentar.

Lg Mahadevi